Der biologische Wert von Männern.

Der biologische Wert von Männern.   (2015)

Diesen Artikel habe ich nur für alle männlichen Moslems und sonstigen Machos geschrieben. Wer nicht betroffen ist, kann sich das Weiterlesen sparen, und die Betroffenen werden ihn nicht lesen.

Unterscheidet man den biologischen Wert von Männern nach Qualität und Quantität, so sind Männer in ihrer biologischen Qualität  gegenüber Frauen gleichwertig, da  die Anlagen beider Elternteile ungefähr je zu Hälfte der nächsten Generation weiter gegeben werden. Was der Mann dagegen quantitativ zur Entstehung eines neuen Menschen beiträgt, geht gegen Null.

Frauen erzeugen im Laufe Ihres Lebens einige Hundert Eizellen, ein Mann dagegen einige Billionen Spermien. Da ist es denkbar - wohlgemerkt: nur denkbar, - dass die Zahl der Männer um den Faktor Tausend oder noch mehr reduziert werden könnte, ohne dass das den Bestand der Menschheit gefährden würde. z.B. mittels künstlicher Befruchtung, wie das heute schon in der Tierzucht üblich ist. Im umgekehrten Fall, wenn also die Frauen um den Faktor Tausend reduziert würden, wäre die Menschheit in wenigen Generationen ausgestorben.

Ich hoffe, den Moslems wird nun klar, dass ihr extremes Patriarchat und Machogehabe eine lächerliche Überheblichkeit ist, denn auf Grund der biologischen Tatsachen wäre ein Matriarchat nicht nur denkbar, in islamischen Ländern sogar unbedingt wünschenswert.

Besucherzähler 1407