...

Präambel.

Alle globalen Probleme und Krisen auf unserer übervölkerten Erde sind letzten Endes eine Folge des ungebremsten Bevölkerungswachstums.
Bei den heutigen technischen und medizinischen Möglichkeiten wäre die Welt mit einer Milliarde
oder noch weniger Menschen ein Paradies, jedoch nur ohne den Islam und die anderen monotheistischen Religionen und auch ohne Atombombentechnik. Heute muss die Welt acht Milliarden Menschen ertragen, von denen ein großer Teil schon jetzt im Vorhof der Hölle lebt. Mit sechzehn Milliarden oder noch mehr Menschen wird es auf einer verwüsteten Erde für alle die Hölle sein.

Besucherzähler 946